Artikel

Siegerehrung / Raiffeisenmalwettbewerb / 22.03.2019

 

Faschingsparty am rußigen Freitag

     

      

 

 

 

 

 

Helle kleine Sterne erleuchten die Weihnachtsbühne der Grundschule Ursberg

Am 14. Dezember präsentierte die Grundschule Ursberg wieder voller Freude und Stolz das alljährliche Weihnachtsmusical, diesmal mit dem Namen „Der allerkleinste Stern“. Neben vielen Chorgesängen der Erst- bis Viertklässler erklangen auch dieses Jahr  wieder wunderschöne Solo-Gesänge, die das Herz der vielen Gäste, die gekommen waren, schneller schlagen ließen. Viele  Ehrengäste und Eltern, Omas, Opas und  Angehörige lauschten den vier Klassen der Grundschule um Frau Rektorin Gerlinde Ludwig neugierig. Welcher Stern würde dem neugeborenen Jesuskind letztendlich leuchten dürften? Eine gelungene Mischung aus Gesang und Schauspiel führte zu einem perfekten Abend, der wieder lange in Erinnerung bleiben wird. Nach dem offiziellen Teil verweilten auch dieses Jahr wieder viele Gäste bei Glühwein, Punsch und Plätzchen und ließen den gelungenen Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre langsam ausklingen.

(Conny Bögle)

 

  

 

 

Projekt "Weihnachten".

Die erste Klasse war zum Plätzchenbacken und Basteln in der Berufsschule. (05.12.2018)

   

 Aufgepasst mit Adacus

So heißt das Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC, an dem 20 Erstklässler der GS Ursberg vor Kurzem teilgenommen haben. Die ADAC-Moderatorin Simone Kasberger erklärte zusammen mit ihrem beliebten Raben „Adacus“ auf kindgerechte Art wichtige Sicherheits-aspekte im Straßenverkehr. Vor allem das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße am Zebrastreifen und an Fußgängerampeln wurde mit den Kindern spielerisch aktiv eingeübt. Zum Abschluss des Trainings durfte jedes Kind eine Urkunde und einen Adacus-Aufkleber mit nach Hause nehmen. (GS Ursberg)

   

 Juniorhelferkurs

Am Donnerstag, den 20.09.2018 war es endlich soweit: Zwei ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Thannhausen besuchten die Klasse 3 a der Grundschule Ursberg. Mit Geschichten aus dem Alltag der Schülerinnen und Schüler wie z.B. einem Fahrradsturz erlernten die Schulkinder erste Maßnahmen am Unfallort. Sie übten mit Begeisteruntg, wie man einen Notruf absetzt, wie man Schürfwunden richtig verarztet oder was bei einem Schock zu tun ist. Besondere Freude hatten die Kinder, als sie sich gegenseitig Kopf- und Knieverbände anlegten. Jedes Kind durfte außerdem die einzelnen Schritte der stabilen Seitenlag ausprobieren.
Für die fleißige Mitarbeit überreichte das Team vom Roten Kreuz am Schluss jedem Teilnehmer eine Urkunde.